Kopo

Artikel kategorisiert: Soziales

Entwicklungshilfe im Landkreis Donau-Ries

Veröffentlicht von angelegt unter Allgemein, Soziales.

Read more on "Entwicklungshilfe im Landkreis Donau-Ries" »

Seit der Flüchtlingskrise 2015 wird eine Verbesserung der Lebenssituation in den Herkunftsländern Asylsuchender als Ziel ausgegeben. Durch Hilfen vor Ort sollen dabei Fluchtursachen bekämpft werden. Im Landkreis Donau-Ries hat man sich dieser Aufgabe angenommen. Im Gespräch mit der KOPO-Redaktion hat Landrat Stefan Rößle dazu einige Fragen beantwortet.

Flüchtlinge für bürgerschaftliches Engagement gewinnen

Veröffentlicht von angelegt unter Allgemein, Integration, Soziales.

Read more on "Flüchtlinge für bürgerschaftliches Engagement gewinnen" »

Ist freiwilliges Engagement ein Baustein zur Integration geflüchteter Menschen und wenn ja, welche Voraussetzung braucht es zum Erfolg? Dieser Frage sind die hessischen Kommunen Roßdorf, Bad Sooden-Allendorf, Diemelstadt, Bürstadt, Eschborn, Gießen, Gudensberg, Mörfelden-Walldorf und Schöneck seit Januar dieses Jahres mit unterschiedlichen Konzepten nachgegangen.

Arbeitsmarktintegration von Geflüchteten im SGB II

Veröffentlicht von angelegt unter Allgemein, Forschung, Integration, Soziales.

Read more on "Arbeitsmarktintegration von Geflüchteten im SGB II" »

Das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) hat eine Studie veröffentlich, die die Ergebnisse einer Befragung von rund 500 Geflüchteten aus Syrien und dem Irak präsentiert. Danach sind sprachliche Defizite und fehlende berufliche Bildungsabschlüsse die zentralen Arbeitsmarkthemmnisse bei den geflüchteten Menschen mit Arbeitslosengeld-II-Bezug. Drei Viertel haben nur unzureichende Deutschkenntnisse. Fast zwei Dritteln fehlt ein beruflicher Bildungsabschluss.

EUREGIO-Klinik Nordhorn – Beispiel einer erfolgreichen Fusion

Veröffentlicht von angelegt unter Allgemein, Gesundheit, Strukturpolitik.

Read more on "EUREGIO-Klinik Nordhorn – Beispiel einer erfolgreichen Fusion" »

Die Krankenhausversorgung im ländlichen Raum zu gewährleisten und zukunftsfest auszugestalten ist eine dauernde Herausforderung unter sich permanent ändernden Rahmenbedingungen. Dieser Herausforderung hat sich der Landkreis Grafschaft Bentheim um die Jahrtausendwende angenommen. In der Kreisstadt Nordhorn existierten bis dahin zwei Krankenhäuser, die erfolgreich fusionierten. Eine Erfolgsgeschichte, die nicht immer einfach war.

Fusion sichert Krankenhausversorgung

Veröffentlicht von angelegt unter Allgemein, Gesundheit, Strukturpolitik.

Read more on "Fusion sichert Krankenhausversorgung" »

Die innovative medizinische Versorgung der Bürger des Rhein-Kreises Neuss ist gesichert. Der Kreistag hat sich dafür ausgesprochen, eine Rhein-Kreis Neuss Kliniken gGmbH in kommunaler Trägerschaft zu gründen. Bisher waren die beiden Kreiskrankenhäuser in Grevenbroich und Dormagen als Eigenbetrieb des Kreises geführt worden, nun kommt zu einer Fusion.

Landgericht Berlin hält Vorschrift über Mietpreisbremse für verfassungswidrig

Veröffentlicht von angelegt unter Allgemein, Recht, Soziales, Strukturpolitik.

Read more on "Landgericht Berlin hält Vorschrift über Mietpreisbremse für verfassungswidrig" »

In einem Hinweisbeschluss vom 14. September 2017 hat das Landgericht ausführlich begründet, warum es die Vorschrift über die Mietpreisbremse im Bürgerlichen Gesetzbuch (§ 556d BGB) für verfassungswidrig hält. Es liege eine ungleiche Behandlung von Vermietern vor. Art. 3 Abs. 1 Grundgesetz gebiete dem Gesetzgeber, wesentlich Gleiches gleich zu behandeln. Soweit der Gesetzgeber Differenzierungen vornehme, müssten diese durch Gründe gerechtfertigt werden, die dem Ziel der Differenzierung und dem Ausmaß der Ungleichbehandlung angemessen seien.

Neue Studie: Fehlende Betreuungsplätze für Kinder und akuter Personalmangel

Veröffentlicht von angelegt unter Allgemein, Forschung, Kinderbetreuung, Soziales.

Read more on "Neue Studie: Fehlende Betreuungsplätze für Kinder und akuter Personalmangel" »

Bis zum Jahr 2025 werden in Krippen, Kindergärten und in der Grundschulbetreuung bis zu 329.000 zusätzliche pädagogische Fachkräfte gebraucht. Zu diesem Ergebnis kommt eine neue Studie des Forschungsverbundes Deutsches Jugendinstitut/ Technische Universität Dortmund, die den Geburtenanstieg, die Zuwanderung, die nicht erfüllten Elternwünsche, den Personalersatz für dauerhaft ausscheidende Beschäftigte sowie einen verbesserten Personalschlüssel zugrunde legt.