Kopo

Bewerbungsendspurt:  „Kommune bewegt Welt“

Bewerbungsendspurt:  „Kommune bewegt Welt“

Der Countdown läuft. Noch drei Wochen lang können Kommunen ihre Bewerbung für „Kommune bewegt Welt“ einreichen. Der von der Servicestelle Kommunen in der Einen Welt (SKEW) von Engagement Global veranstaltete Wettbewerb zeichnet in diesem Jahr zum fünften Mal herausragende entwicklungspolitische, kommunale Kooperationen mit der Zivilgesellschaft aus. Die Bewerbungsphase endet am 3. Juni 2022.

Straßenräume neu gestalten

Straßenräume neu gestalten

Die Toolbox zu Projekt „BlueGreenStreets“ steht online als Download verfügbar. Kommunen und Planungsbüros können die Toolbox für eine grüne Infrastruktur anwenden. Das Ziel von „BlueGreenStreets“ ist die nachhaltige Anpassung der Straßenräume an den Klimawandel.

Daten gehen zur Verwaltung, nicht die Menschen

Daten gehen zur Verwaltung, nicht die Menschen

Eine gut ausgebaute digitale Infrastruktur, eine moderne Verwaltung und effektiver Datenschutz sind Schlüssel zu Innovation und Wachstum. Da neben US-amerikanischen Techgiganten vor allem asiatische Unternehmen und Staaten an der Spitze der digitalen Transformation stehen, lohnt sich ein vergleichender Blick nach Asien als führende Wachstums- und Innovationsregion der Welt.

Komfort gegen Daten: Ein Beispiel aus Japan

Komfort gegen Daten: Ein Beispiel aus Japan

Die sogenannten „Smart Cities“ bilden einen wichtigen Pfeiler des japanischen Konzepts „Gesellschaft 5.0“. Diese Vision für Japans Zukunft ist im Grunde eine konsequente Weiterentwicklung des deutschen Dialogs zu „Arbeit 4.0“ und „Industrie 4.0“. Ein geschicktes Zusammenspiel aus künstlicher Intelligenz, Automatisierung und integrativer Datenverarbeitung soll helfen, die wirtschaftliche Entwicklung auszubalancieren und gleichzeitig die sozialen Herausforderungen der alternden Gesellschaft zu lösen.

Ein Kulturgesetzbuch für NRW

Ein Kulturgesetzbuch für NRW

Die kommunalen Vertreterinnen und Vertreter wissen, dass die Kultur vor Ort sozialer Kitt für den Zusammenhalt der Gemeinschaft ist. Und immer ist die Kultur auch eine „Werkstatt der Demokratie.“ Denn durch den Koalitionsvertrag für die CDU/FDP-Koalition wurden zwei entscheidende Weichenstellungen vorgenommen. Kultur stand in dieser Legislaturperiode oben auf der politischen Agenda.

Zukunft braucht Kommunen

Zukunft braucht Kommunen

Stehen Landtagswahlen an, haben sie Hochkonjunktur: die Forderungskataloge und Wahlprüfsteine von Verbänden, Gewerkschaften oder Vereinen. Die Kommunalen Spitzenverbände in NRW machen da keine Ausnahme. Auch sie formulieren in den Wochen vor dem 15. Mai ihre Erwartungen an den neuen Landtag und die neue Landesregierung – zum Beispiel der Städte- und Gemeindebund NRW (StGB NRW).