Kopo

Artikel kategorisiert: Finanzen

Große Unterschiede bei der Kommunalen Pro-Kopf-Verschuldung

Veröffentlicht von angelegt unter Finanzen.

Read more on "Große Unterschiede bei der Kommunalen Pro-Kopf-Verschuldung" »

Das Statistische Bundesamt (Destatis) hat in seiner diesjährigen Berechnung die Gesamtverschuldung der Gemeinden und Gemeindeverbände im nicht-öffentlichen Bereich auf 269,2 Milliarden Euro beziffert und deutliche regionale Unterschiede aufgezeigt.

Bundeshaushalt 2019 gut für Kommunen

Veröffentlicht von angelegt unter Allgemein, Finanzen.

Read more on "Bundeshaushalt 2019 gut für Kommunen" »

Der Deutsche Bundestag verabschiedet in der laufenden Sitzungswoche den Bundeshaushalt 2019. Über 31 Milliarden Euro stehen für Maßnahmen mit kommunalem Bezug zur Verfügung. Dazu erklärt der Vorsitzende der Kommunalpolitischen Vereinigung der CDU und CSU Deutschlands (KPV) und der Arbeitsgemeinschaft Kommunalpolitik der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag, Christian Haase MdB:

DigitalPakt Schule: Vorsicht vor goldenen Zügeln

Veröffentlicht von angelegt unter Bildung, Finanzen.

Read more on "DigitalPakt Schule: Vorsicht vor goldenen Zügeln" »

Heute früh wurde im Plenum des Deutschen Bundestages die Grundgesetzänderung des Art. 104c debattiert. Dieser muss unter anderem angepasst werden, damit der „Digitalpakt Schule“ umgesetzt werden kann. Mit dem DigitalPakt Schule wollen Bund und Länder für eine bessere Ausstattung der Schulen mit digitaler Technik sorgen. Damit alle Kommunen, als Schulträger, von Investitionen des Bundes profitieren, muss es eine Grundgesetzänderung (Art. 104c) geben. Dazu erklärt der Bundesvorsitzende der Kommunalpolitischen Vereinigung der CDU und CSU Deutschlands (KPV) und Kommunalpolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Christian Haase MdB:

Neue Studie: Entwicklung der kommunalen Steuern zwischen 2005 und 2017

Veröffentlicht von angelegt unter Finanzen.

Read more on "Neue Studie: Entwicklung der kommunalen Steuern zwischen 2005 und 2017" »

Von 2015 bis 2017 stiegen die Steuereinnahmen der Gemeinden um 13 Prozent, der Finanzierungsüberschuss lag im vergangenen Jahr mit 10,0 Milliarden Euro so hoch wie nie zuvor, die Verschuldung sank um ein Prozent. Möglich gemacht haben diese positive Entwicklung die gute Konjunktur und kräftige Steuererhöhungen. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Analyse der Prüfungs- und Beratungsgesellschaft EY (Ernst & Young).

Finanzen 2017: Kommunen mit Rekordüberschuss von 10,7 Milliarden Euro

Veröffentlicht von angelegt unter Allgemein, Finanzen.

Read more on "Finanzen 2017: Kommunen mit Rekordüberschuss von 10,7 Milliarden Euro" »

Die Kern- und Extrahaushalte der Gemeinden und Gemeindeverbände (ohne Stadtstaaten) überstiegen im Jahr 2017 die Ausgaben um 10,7 Milliarden Euro. Wie das Statistische Bundesamt auf Grundlage der vierteljährlichen Kassenstatistik weiter mitteilt, setzte sich damit die Verbesserung der kommunalen Finanzlage fort. Seit 2012 war der Saldo aus Einnahmen und Ausgaben stets positiv und erreichte 2017 einen neuen Rekordwert. Vom gesamten Überschuss im Jahr 2017 entfielen 9,7 Milliarden auf die Kernhaushalte.

Starke Unterschiede in der kommunalen Pro-Kopf-Verschuldung 2016

Veröffentlicht von angelegt unter Allgemein, Finanzen.

Read more on "Starke Unterschiede in der kommunalen Pro-Kopf-Verschuldung 2016" »

Die höchste Pro-Kopf-Verschuldung auf kommunaler Ebene wiesen am 31. Dezember 2016 die Kommunen des Saarlands mit 6 894 Euro auf, gefolgt von den Kommunen Hessens (5 353 Euro) und Nordrhein-Westfalens (4 594 Euro). Diese Zahlen hat jetzt das Statistische Bundesamt (Destatis) veröffentlicht. Danach gab es die geringste Pro-Kopf-Verschuldung für die Kommunen Bayerns (2 295 Euro), Schleswig-Holsteins (2 562 Euro) und Sachsens (2 636 Euro).

Fördergelder für Klimaschutzprojekte jetzt beantragen

Veröffentlicht von angelegt unter Allgemein, Finanzen, Klimaschutz, Umwelt.

Read more on "Fördergelder für Klimaschutzprojekte jetzt beantragen" »

Vom 1. Januar bis 31. März 2018 können Kommunen und andere lokale Akteure im Rahmen der Kommunalrichtlinie des Bundesumweltministeriums (BMUB) wieder Fördergelder für die Umsetzung von Klimaschutzprojekten beantragen. Gefördert werden sowohl strategische als auch investive Maßnahmen. Besonders attraktiv ist das Programm für Kommunen, die aufgrund ihrer Haushaltslage nur über begrenzte Finanzmittel verfügen: Sie können erhöhte Zuschüsse erhalten.