Kopo

Artikel getagged: Berlin

Flüchtlingsmanagement Berlin im Fokus

Veröffentlicht von angelegt unter Innenpolitik.

Read more on "Flüchtlingsmanagement Berlin im Fokus" »

Die Zahl der neu ankommenden Flüchtlinge ist weiterhin sehr hoch. Derzeit kommen jeden Tag rund 750 Flüchtlinge neu in Berlin an – mit einem täglichen Sonderzug und nach Bedarf eingesetzten Bussen aus Bayern sowie auch individuell direkt am LAGeSo. Allein vom 5. September 2015 bis zum 18. November 2015 hat Berlin fast 40.000 Menschen neu aufgenommen, insgesamt sind es in diesem Jahr damit fast 62.000 Menschen. Es ist davon auszugehen, dass sich an diesen hohen Zugangszahlen vorerst nichts ändern wird.

Eine Wachstumsstrategie für Berlin

Veröffentlicht von angelegt unter Allgemein.

Read more on "Eine Wachstumsstrategie für Berlin" »

Berlin wächst. Immer mehr Menschen kommen in die deutsche Hauptstadt um hier zu leben, zu gründen und zu arbeiten. Aktuell erfordert der große Zustrom von Flüchtlingen rasche Lösungen, aber darüber hinaus baucht Berlin eine langfristige Strategie zur Gestaltung des Wachstums. Dabei gilt es für grundlegende Entwicklungstrends berlinspezifische Lösungen zu finden und zu einer übergreifenden Gesamtstrategie zu bündeln. Die Grundzüge einer solchen Strategie beschreibt eine heute vorgestellte Studie des Berlin-Instituts für Bevölkerung und Entwicklung.

Gemeinsam statt einsam

Veröffentlicht von angelegt unter Soziales, Städtebau, Wohnugsbau.

Read more on "Gemeinsam statt einsam" »

Das neue Berliner Pilotprojekt „Wohn!Aktiv“ der Gewobag richtet sich an fit gebliebene Senioren und will selbstbestimmtes Wohnen mit einer aktiven Nachbarschaft verbinden. Wie man diese zwei Wünsche in Einklang bringen kann, konnten jetzt zahlreiche potenzielle Neumieter bei der öffentlichen Begehung des Reinickendorfer Hauses und einer Musterwohnung erleben. Im Februar 2016 sollen rund 150 Wohnungen in der Zobeltitzstraße 117 bezugsfertig sein.

Was soll aus mir werden?

Veröffentlicht von angelegt unter Allgemein, Bildung.

Read more on "Was soll aus mir werden?" »

In vier Berliner Bezirken wurden in dieser Woche regionale Standorte der Jugendberufsagentur Berlin eröffnet. Als zentrales gemeinsames Vorhaben des Landes Berlin und der Bundesagentur für Arbeit soll die Jugendberufsagentur Jugendlichen und jungen Erwachsenen den Weg in eine Ausbildung ebnen.

Geschäft mit illegalen Ferienwohnungen wirksam verhindern

Veröffentlicht von angelegt unter Allgemein, Recht.

Read more on "Geschäft mit illegalen Ferienwohnungen wirksam verhindern" »

Am 1. Mai 2014 ist in Berlin das Zweckentfremdungsverbot von Wohnraum in Kraft getreten. Ziel des Verbots ist der Schutz des vorhandenen Wohnraums vor der Umwandlung in Gewerberaum, in Ferienwohnungen und vor Abriss und Leerstand. Damit sollten wirksame Instrumente geschaffen werden, um der Verknappung des Wohnraumes entgegen zu treten. In der Praxis haben sich die Verordnungen bisher nicht im gewünschten Maß bewährt, deshalb werden jetzt Nachbesserungen vorgenommen.

Haus Leo – Professions

Veröffentlicht von angelegt unter Allgemein, Kultur.

Read more on "Haus Leo – Professions" »

Die Fotografin Marily Stroux hat im Frühjahr Bewohner der Berliner Flüchtlingsunterkunft Haus Leo an Arbeitsplätzen fotografiert, die ihren erlernten oder ausgeübten Berufen entsprechen. Haus Leo – Professions macht sichtbar, dass die Geflüchteten mit einer Arbeitsbiografie nach Deutschland gekommen sind. Das Projekt wurde vom Haus der Kulturen der Welt gemeinsam mit der Hamburger Fotografin Stroux entwickelt. Ab dem 9. September sind die Fotos im LISUM (Landesinstitut für Schule und Medien Berlin-Brandenburg) zu sehen.

Berlin ist die erste Hauptstadt mit kabellos geladener E-Buslinie

Veröffentlicht von angelegt unter Energiewende, Klimaschutz, Verkehr.

Read more on "Berlin ist die erste Hauptstadt mit kabellos geladener E-Buslinie" »

Die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) setzen seit gestern vier elektrische Busse vom Typ Solaris Urbino 12 electric ein und positionieren sich so als Vorreiter in der urbanen Mobilität. Zudem verbessert die neue E-Buslinie die Umweltbilanz der Stadt erheblich. Gefördert wird das Projekt vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur.