Kopo

Artikel kategorisiert: Forschung

Wir retten Lebensmittel

Veröffentlicht von angelegt unter Allgemein, Forschung, Umwelt.

Read more on "Wir retten Lebensmittel" »

Laut einer Studie der Umweltstiftung WWF Deutschland landen jährlich zehn Millionen Tonnen Lebensmittel in Deutschland im Müll, obwohl sie noch verzehrbar sind. Mit einem mobilen Food-Scanner sollen Verbraucher und Supermarktbetreiber in Zukunft prüfen können, ob Nahrungsmittel verdorben sind. Das Gerät im Hosentaschenformat ermittelt per Infrarotmessung den Reifegrad und die Haltbarkeit von Gemüse, Obst und Co. und zeigt das Ergebnis mithilfe einer App an.

BestHeatNet in Kempen

Veröffentlicht von angelegt unter Energie, Forschung, Strukturpolitik.

Read more on "BestHeatNet in Kempen" »

Das Zentrum für Innovative Energiesysteme (ZIES) an der Hochschule Düsseldorf (HSD) startet gemeinsam mit den Stadtwerken Kempen das Forschungsprojekt „BestHeatNet“. Ein Modellprojekt zu intelligenter und effizienter Nahwärmeversorgung im Neubauquartier „Auf dem Zanger“ in Kempen am Niederrhein. Das Projekt wird mit rund 1,2 Millionen € vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BmWi) im Rahmen des Energieforschungsprogramms gefördert.

Die Stadt der Zukunft: Bessere Beteiligung der Bürger mit 3D-Werkzeugen

Veröffentlicht von angelegt unter Allgemein, Bürgerbeteiligung, Forschung, Städtebau, Strukturpolitik.

Read more on "Die Stadt der Zukunft: Bessere Beteiligung der Bürger mit 3D-Werkzeugen" »

Eine Stadt spielerisch in 3D nach den eigenen Bedürfnissen wie eine Küche oder ein Schlafzimmerschranksystem Online planen: Dieser Idee folgt seit 2016 das von der TU Dresden geführte Horizon2020-Projekt U_CODE mit einem virtuellen partizipativen Stadtplanungsbüro. Seit diesem Jahr setzen IT-Entwickler die digitalen Planungsräume und –werkzeuge technisch um.

Ausbildungswege und Beschäftigung von Geflüchteten

Veröffentlicht von angelegt unter Arbeitsmarkt, Forschung.

Read more on "Ausbildungswege und Beschäftigung von Geflüchteten" »

Die Zahl ausländischer Auszubildender aus den Ländern Afghanistan, Eritrea, Irak, Iran, Nigeria, Pakistan, Somalia und Syrien ist stark gestiegen. 2017 lag die Zahl der neu abgeschlossenen Ausbildungsverträge von Menschen aus diesen Ländern bereits bei mehr als 15.000 (2016: rund 6.000; 2008: rund 1.000). Dies zeigen Ergebnisse einer Sonderauswertung des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB) auf der Basis der Berufsbildungsstatistik des Bundes und der Länder.

Omnichannel-Handel: Die Rettung unserer Innenstädte?

Veröffentlicht von angelegt unter Allgemein, Forschung, Strukturpolitik.

Read more on "Omnichannel-Handel: Die Rettung unserer Innenstädte?" »

Für Kunden ist der Omnichannel Handel super bequem: Sie unterscheiden nicht mehr strikt zwischen stationären, online und mobilen Kanälen, sondern entscheiden nach Bedarf, wie sie sich über Waren informieren, diese erhalten oder bezahlen möchten. Die Kaufentscheidung fällt dann häufig dort, wo der Service am besten ist. Viele Einzelhändler stellt diese Entwicklung allerdings vor große Herausforderungen.

Wirtschaftswachstum und Nachhaltigkeit – wie geht das zusammen?

Veröffentlicht von angelegt unter Forschung, Umwelt.

Read more on "Wirtschaftswachstum und Nachhaltigkeit – wie geht das zusammen?" »

Das Wohlergehen weltweit hängt davon ab, ob es gelingt, die ökologischen Grenzen des Planeten einzuhalten. Der jüngste Bericht des Weltklimarats IPCC zum 1,5-Grad-Ziel zeigt die Dringlichkeit einer globalen gesellschaftlichen Transformation. Was folgt daraus für eine wohlhabende Volkswirtschaft wie Deutschland? Kann sie weiterhin wachsen – oder muss sie gar eher schrumpfen? Hierüber wird politisch gestritten, eine breit akzeptierte Antwort gibt es bislang nicht. Eine jetzt vom Umweltbundesamt (UBA) veröffentlichte Studie präsentiert nun einen neuen Vorschlag.

Bundesmodellprojekt für klimafreundliche Paketzustellung gestartet

Veröffentlicht von angelegt unter Allgemein, Forschung, Strukturpolitik, Verkehr.

Read more on "Bundesmodellprojekt für klimafreundliche Paketzustellung gestartet" »

Bis zu 500 Elektrotransporter in der innerstädtischen Paketzustellung auf der sogenannten „Letzten Meile“, der Aufbau von Ladeinfrastruktur für die E-Transporter in betrieblichen Verteilzentren und Depots sowie ein breit angelegtes wissenschaftliches Monitoring machen ZUKUNFT.DE zum bundesweiten Leitprojekt, das sich räumlich vorwiegend auf die im Projekt kooperierenden Bundesländer Baden-Württemberg, Hamburg und Hessen erstreckt.