Kopo

Artikel kategorisiert: E-Government

Modellkommune “Open Government” gesucht!

Veröffentlicht von angelegt unter Allgemein, Bürgerbeteiligung, E-Government, Innenpolitik.

Read more on "Modellkommune “Open Government” gesucht!" »

Das Bundesministerium des Innern hat gemeinsam mit den kommunalen Spitzenverbänden das Pilotvorhaben „Modellkommune Open Government“ gestartet. Mit dem Projekt werden neun Modellkommunen mit je 50.000 € bei der Konzipierung und Umsetzung von Open Government-Maßnahmen unterstützt. Bewerben können sich alle Städte und Gemeinden sowie alle Landkreise.

Neues Servicezentrum eGovernment in Bayern eröffnet

Veröffentlicht von angelegt unter Allgemein, E-Government, Innenpolitik.

Read more on "Neues Servicezentrum eGovernment in Bayern eröffnet" »

“Der Landkreis Wunsiedel wird zur digitalen Vorzeigeregion. Wir bringen noch mehr digitale Innovation in den ländlichen Raum. Marktredwitz wird die digitale Werkstatt, die den Paradigmenwechsel in der bayerischen Verwaltung vollzieht: Vom Blatt zum Byte.”

E-Government soll besser vorankommen

Veröffentlicht von angelegt unter Allgemein, E-Government, Innenpolitik.

Read more on "E-Government soll besser vorankommen" »

Innerhalb von fünf Jahren sollen möglichst viele Verwaltungsleistungen von Bund, Ländern und Kommunen nicht nur online angeboten werden, Bürger und Unternehmen sollen sie künftig direkt, einfach und sicher mit drei Klicks erreichen können. So hat es das Bundeskabinett noch im Dezember beschlossen.

E-Government in Deutschland: Wie der Aufstieg gelingen kann

Veröffentlicht von angelegt unter Allgemein, E-Government, Innenpolitik.

Read more on "E-Government in Deutschland: Wie der Aufstieg gelingen kann" »

Der Nationale Normenkontrollrat hat das Gutachten “E-Government in Deutschland: Wie der Aufstieg gelingen kann” veröffentlicht. In den einschlägigen Rankings ist Deutschland weiter abgerutscht. Die Flüchtlingskrise hat gezeigt, wie nötig eine bessere Verzahnung und Digitalisierung der Verwaltungsverfahren ist, um als Staat effizient handeln zu können. Der digitale Aufstieg gelingt aber nur in enger Zusammenarbeit zwischen Bund, Ländern und Gemeinden.

Internetsicherheit: In Hessen gibt es jetzt ein Kompetenzzentrum für Städte und Gemeinden

Veröffentlicht von angelegt unter Allgemein, E-Government, Strukturpolitik.

Read more on "Internetsicherheit: In Hessen gibt es jetzt ein Kompetenzzentrum für Städte und Gemeinden" »

Die Hessische Landesregierung stellt 2,5 Millionen Euro zur Verfügung, um die kommunale Cybersicherheit landesweit zu stärken. Das hat Innenminister Peter Beuth auf dem ersten Cybersicherheitskongress des Hessischen Innenministeriums bekanntgegeben. „Ab sofort stehen den Städten und Gemeinden unsere Experten des ‚Kommunalen Dienstleistungszentrum Cybersicherheit Hessen‘ (KDLZ CS) zur Verfügung. Sie stellen den Kommunen ein ganzes Portfolio an Beratungsleistungen, Analyseinstrumenten, Schulungen und Softwarelösungen kostenlos zu Verfügung“, sagte der Innenminister.

Köln, Hamburg und München sind die digitalen Hauptstädte Deutschlands

Veröffentlicht von angelegt unter Allgemein, E-Government, Strukturpolitik.

Read more on "Köln, Hamburg und München sind die digitalen Hauptstädte Deutschlands" »

Köln, Hamburg und München sind die digitalen Zentren Deutschlands. Anhand von 20 Kriterien, die die Bereiche Verwaltung und Politik, Kommunikation, Infrastruktur und Energie abdecken, zeigt eine aktuelle Studie, wie digital die 25 bevölkerungsreichsten Städte Deutschlands bereits sind. Maximal konnten dabei 20 Punkte erreicht werden.

Sag’s uns einfach

Veröffentlicht von angelegt unter Allgemein, E-Government, Innenpolitik.

Read more on "Sag’s uns einfach" »

In dieser Woche fand in Wernigerode der Abschlussworkshop der Pilotphase zum Projekt „Sag’s uns einfach – der Sachsen-Anhalt-Melder“ statt. Schwerpunkte der Veranstaltung waren die Auswertung der seit Juni 2013 andauernden Pilotphase und die technische Weiterentwicklung des Dienstes, mit dessen Hilfe die Bürger über das Internet oder per Web-App ihre Anliegen schnell und unkompliziert an die Verwaltung melden können.