Kopo

Synergien vor Ort

Allgemein, Bürgerbeteiligung, Innenpolitik

Wie arbeiten Kommunalverwaltungen, gemeinnützige Organisationen und Bürger vor Ort zusammen? Und inwieweit werden Engagierte, Adressaten und ihre Angehörigen in die Entscheidung, Planung und Umsetzung kommunaler Leistungen eingebunden?

Diese Fragen stehen im Mittelpunkt einer aktuellen, gemeinsamen Studie der Bertelsmann Stiftung und Governance International. Alexander Koop, Projektmanager bei der Bertelsmann Stiftung und Leiter des Projekts ‘Synergien vor Ort’, und seine Kollegin Elisabeth Pfaff haben die wichtigsten Ergebnisse ihrer Studie zusammengefasst. Für sie ist klar: trotz vieler gelungener Beispiele kann von einer systematischen Koproduktion und Zusammenarbeit noch keine Rede sein.