Kopo

EU: Nachhaltige Mobilität in der Stadt

Europa, Mobilität

Die Europäische Kommission will mit einer neuen Informationskampagne und einem Förderfonds in Höhe von insgesamt 500.000 Euro die nachhaltige Mobilität in Städten fördern. Zentrales Ziel dieser neuen Kampagne ist es, für die Vorteile eines Verkehrsträger-Mix zu werben.

“Wir wollen die Menschen ermutigen, in der Stadt unterschiedliche Verkehrsmittel zu nutzen. Die Kampagne wird den lokalen, regionalen und nationalen Sensibilisierungsmaßnahmen Auftrieb geben, denen eine entscheidende Rolle bei der Schaffung und Förderung einer entsprechenden Kultur der städtischen Mobilität für das 21. Jahrhundert zufällt”, sagte der für Verkehr zuständige Vizepräsident der EU-Kommission, Siim Kallas, am Dienstag (03.07.) zum Start der Kampagne in Brüssel.

Aus einem mit 500.000 EUR dotierten Förderfonds sollen Aktionen mit nachweislich hohem Vernetzungs- und Multiplikatoreffekt auf lokaler, regionaler und/oder nationaler oder gar EU-Ebene unterstützt werden. Einzelpersonen, nichtkommerzielle Einrichtungen (Schulen, Nichtregierungsorganisationen, öffentliche Verwaltungen usw.) und kommerzielle Organisationen können, wenn sie an der Kampagne teilnehmen, bei der Europäischen Kommission Fördermittel in Höhe von bis zu 7.000 EUR beantragen.

Bewerber können sich mit ihren Aktionen zur Förderung nachhaltiger städtischer Mobilität auf folgender Website anmelden: http://www.wahledenrichtigenmix.eu

Tags: ,

Artikel drucken

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren