Kopo

Deutschlands Stauhauptstadt Nr. 1

Verkehr

Fast zwei Tage – nämlich 46 Stunden – steht der deutsche Autofahrer durchschnittlich im Stau. Die verkehrliche Situation hat sich fast nirgendwo in der Bundesrepublik über die vergangenen Jahre verändert. Das ist das Ergebnis der jährlich erscheinenden “Traffic-Scorecard” des US-amerikanischen Datenanalysten INRIX, für die mehr als 900 Städte in 43 Ländern auf ihr Verkehrsverhalten untersucht wurden.

In Deutschland stehen die Münchner mit rund 87 Stunden am längsten im Stau, dahinter folgen Berlin mit 66 und Düsseldorf mit 50 Stunden. Erstmalig wurden in diesem Jahr auch sogenannte “Verkehrsbrennpunkte” beleuchtet: Das sind einzelne Straßensektionen, die ganz besonders stauungsanfällig sind. Hier liegt Berlin mit drei seiner Straßen ganz vorne: die B2, die B96 und die A100 verlangen den Autofahrern einiges an Geduld ab.

Besonders interessant sind die durch die Scorecard ermittelten Größen, welche sich nicht einfach durch Beobachtung ablesen lassen: Die volkswirtschaftlichen Auswirkungen des Staus. 2,8 Milliarden Euro betragen die negativen Auswirkungen durch Zeitverlust, Verspätungen, unterbrochene Lieferketten und Umfahrungen. Auch wurden diesjährig zum ersten Mal Fahrrad und PKW verglichen: In Berlin muss ein Fahrradfahrer im Durchschnitt nur maximal 50 Prozent mehr Zeit als ein Autofahrer auf gleicher Strecke aufwenden, damit ist die Hauptstadt für Drahtesel Spitzenreiter.

Insgesamt lässt sich mit Blick auf das internationale Ranking jedoch noch eine kleine Entwarnung geben: Ganz so schlimm wie in der kolumbianischen Hauptstadt Bogotá mit 191 oder Rom mit 166 Stunden stockendem Verkehr ist es in Deutschland noch nicht. Die ganze Studie gibt’s hier.

Für die Studie erhob INRIX anonymisierte Daten aus verschiedenen Quellen, wie z. B. Datensätze aus Telefonen, Fahrzeugen und Städten, die eine präzise Berechnung ermöglichten. Die in der 2019 Global Scorecard verwandten Daten zeigen das Verkehrsaufkommen der untersuchten Straßensektionen über den gesamten Tagesverlauf hinweg.

Tags: , ,

Artikel drucken

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren