Kopo
«

Inhalt Februar

An der Seite unserer Landwirte

Die Bauernproteste bestimmten die Schlagzeilen der vergangenen Woche. Auch Christian Haase war vor Ort dabei und zeigt viel Verständnis für die Anliegen der Landwirte.

Neue Speicher braucht das Land         

Troisdorf und die Rüstungsindustrie

Das beschauliche Troisdorf schrieb bundesweite Schlagzeilen. Bundes- und Kommunalpolitik verfolgen unterschiedliche Ziele: Die einen mahnen Flächen für die Rüstungsindustrie an, damit Deutschland seiner geopolitischen Verantwortung gerecht werden kann, die anderen pochen auf ihr Recht auf kommunale Selbstverwaltung.

Stärkung des kommunalen Ehrenamtes

In Nordrhein-Westfalen haben die Fraktionen von CDU und BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Mitte Januar einen Antrag in den Landtag eingebracht, der eine Modernisierung und Verbesserung der Rahmenbedingungen für das kommunale Ehrenamt zum Ziel hat. Die beiden regierungstragenden Fraktionen greifen bei ihrer Initiative unter anderem auf Empfehlungen einer Enquetekommission aus der letzten Legislaturperiode zurück – ebenso auf Beschlüsse des letzten CDU-Landesparteitages in Hürth.

Mit KI Cyberkriminalität trotzen

KI: Neue Wege für Kommunalverwaltungen

Der Ruf der Verwaltung ist vielerorts ramponiert. Der demografische Wandel, fehlende Mitarbeiter und begrenzte Ressourcen machen es den Behörden schwer, die an sie gestellten Anforderungen zu erfüllen. Viele Experten empfehlen den Einsatz von Künstlicher Intelligenz (KI), um Prozesse effizienter zu gestalten und die Verwaltung fit für die Zukunft zu machen. Praxisbeispiele aus dem Kreis Bergstraße zeigen, wo KI bereits heute erfolgreich zum Einsatz kommt. Damit KI die in sie gesetzten Hoffnungen erfüllen kann, braucht es aber zuerst einen Kulturwandel im Sinne einer neuen Fehlerkultur in den Amtsstuben.

Kommunale Cybersicherheit am Beispiel des Ländles

Cyberresilienz der öffentlichen Verwaltung

Allein in Baden-Württemberg kam es 2023 mehrmals zu weitreichenden Angriffen auf Kommunen und öffentliche Einrichtungen – Tendenz steigend. Vor diesem Hintergrund lohnt ein Blick auf die Frage, wie sich Kommunen vor Cyberangriffen schützen können und welche Handlungsoptionen im Ernstfall bestehen. Dabei wird vor allem die Situation von Kommunen in Baden-Württemberg betrachtet.

IT-Sicherheit: Chancen und Herausforderungen

NIS-2-Richtlinie: Was kommt auf die Kommunen zu?

Die Beratungen zur Umsetzung der Richtlinie laufen in Deutschland derzeit noch. Das NIS2UmsuCG soll voraussichtlich im März 2024 verkündet und am 17. Oktober in Kraft treten. Die aktuelle Zeitspanne von etwa sechs Monaten zwischen Verkündung und Inkrafttreten könnte aufgrund des Fachkräftemangels sowie der Komplexität und der Kosten der Umsetzung für viele betroffene Einrichtungen zu kurz sein, warnt Sabine Verheyen MdEP.

Kommunen wollen Lösungen in 2024

Zu Beginn des Jahres schaut man im Privaten und in der Politik gern zurück – und notwendigerweise auch nach vorn. Schließlich hat die Politik den Auftrag, Probleme zu lösen und nicht nur zu beschreiben. Was wird das neue Jahr bringen? Welche Herausforderungen hält es bereit?  Stehen wir am Ende besser oder schlechter da als am Anfang? Die Kommunalen Spitzenverbände bilden da keine Ausnahme.

Wie Kommunen die Wasserwende beschleunigen können

Kommunale Spitzenkräfte in der Landesregierung

24/7 Einkaufen vor Ort

 

 

aktuelle Ausgabe der Kopo - kommunalpolitische Blätter zur Kommunalpolitik