Kopo

Veranstaltung – Mehr Lebensqualität durch qualifizierte Nahversorgung

Versorgung

Wie können Kommunen eine qualifizierte Nahversorgung für die Bürger sicherstellen? Welche Faktoren geben den Ausschlag dafür, dass Kommunen eine hohe Lebensqualität bieten können? Der Deutsche Städte- und Gemeindebund will gemeinsam mit dem Städte- und Gemeindebund Sachsen-Anhalt in der Veranstaltung „Gut versorgt in meiner Stadt – Mehr Lebensqualität durch qualifizierte Nahversorgung“ diese Fragen beantworten.

Arbeitsplätze, Verkehrsinfrastruktur, Bildungs- und Betreuungseinrichtungen, medizinische Versorgung und Freizeitangebote gehören zu den wesentlichen Faktoren, die eine hohe Lebensqualität in Städten und Gemeinden ausmachen – und das alles im besten Fall in unmittelbarer Nähe. Dies gilt ebenso für wohnortnahe Einkaufsmöglichkeiten. Eine hinreichende Infrastruktur im Bereich des Lebensmitteleinzelhandels ist bis heute ausschlaggebend für die Standortattraktivität einer Kommune. Der demografische Wandel und die fortschreitende Urbanisierung verstärken den Handlungsdruck vor Ort.

Welches sind für Städte und Gemeinden dabei die Herausforderungen bis zur Errichtung eines erfolgreichen Nahversorgungskonzeptes? Wie können soziale, städtebauliche und ökonomische Determinanten in Einklang gebracht werden? Wie lassen sich Entscheidungs- und Planungsprozesse möglichst effizient gestalten? Diese und weitere Fragen greift die kostenlose Veranstaltung „Gut versorgt in meiner Stadt“ des Städte- und Gemeindebundes Sachsen-Anhalt und des Deutschen Städte- und Gemeindebundes auf. Sie richtet sich an Oberbürgermeister, Bürgermeister und Entscheidungsträger aus Städten, Gemeinden und Landkreisen sowie die gesamte Fachöffentlichkeit.

Wann und Wo

Gut versorgt in meiner Stadt – Mehr Lebensqualität durch qualifizierte Nahversorgung
Dienstag, 25. Februar 2014
16–19:30 Uhr

Veranstaltungsort
Stiftung Bauhaus
Gropiusallee 38
06846 Dessau-Roßlau

Eine Online-Anmeldung finden Interessierte hier:
Zur Online Anmeldung für die DStGB-Veranstaltung “Gut versorgt in meiner Stadt”

Tags: ,

Artikel drucken

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren