Kopo

Artikel getagged: Rechtsanspruch

Deutscher Städtetag fordert von den Ländern Ausbau des Ganztagsangebotes an Schulen

Veröffentlicht von angelegt unter Allgemein, Bildung, Innenpolitik, Kinderbetreuung, Soziales.

Read more on "Deutscher Städtetag fordert von den Ländern Ausbau des Ganztagsangebotes an Schulen" »

Der Deutsche Städtetag fordert die Länder auf, ihre Angebote für die Betreuung und Förderung von Grundschulkindern am Nachmittag auszubauen. Das sollte der Bund finanziell unterstützen. Nach Auffassung des Städtetages ist sowohl der qualitative als auch quantitative Ausbau der Ganztagsschulen sinnvoll, aber Aufgabe der Länder.

DStGB: Keine weiteren Rechtsansprüche schaffen!

Veröffentlicht von angelegt unter Bildung, Kinderbetreuung, Soziales.

Read more on "DStGB: Keine weiteren Rechtsansprüche schaffen!" »

Der Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städte- und Gemeindebundes (DStGB), Dr. Gerd Landsberg, hat sich dagegen ausgesprochen, einen Rechtsanspruch auf Betreuung von Kindern im Grundschulalter zu schaffen. Dieser schaffe weder neue Pädagogen noch neue Räumlichkeiten für eine Betreuung: „Wir können nur davor warnen, neue Rechtsansprüche zu versprechen, solange bereits in Kraft gesetzte Rechtsansprüche – wie etwa auf Betreuung der Kleinstkinder – nicht vollständig umgesetzt sind.“

Neue Zahlen zur Kinderbetreuung

Veröffentlicht von angelegt unter Kinderbetreuung.

Read more on "Neue Zahlen zur Kinderbetreuung" »

Das Statistische Bundesamt in Wiesbaden gab heute neue Zahlen zur Kinderbetreuung bekannt. Danach wird in Deutschland fast jedes dritte Kleinkind in einer Kita oder von einer Tagesmutter betreut. Insgesamt waren 29,3 Prozent aller Kinder unter drei Jahren in Betreuung. Das Familienministerium legte ebenfalls Zahlen für das Kita-Jahr 2013/14 vor. Demnach liegt die Betreuungsquote für das Kita-Jahr nun schon bei 40,3 Prozent.

Kommune muss privaten Krippenplatz zahlen

Veröffentlicht von angelegt unter Kinderbetreuung.

Read more on "Kommune muss privaten Krippenplatz zahlen" »

Seit 1. August gilt er, der Rechtsanspruch auf einen Betreuungsplatz für Kinder unter drei Jahren. Sollten Eltern keinen Betreuungsplatz für ihr Kind finden, können Sie die Kosten für eine selbst gesuchte private Betreuung bei der Kommune einfordern. Das entschied das Bundesverwaltungsgericht in einem Fall am Donnerstag. Dieses Grundsatzurteil kann den Kommunen weitere Kosten aufladen, sollten sie nicht genügend Betreuungsplätze anbieten können.

Kaum Kita-Klagen in den Kommunen

Veröffentlicht von angelegt unter Kinderbetreuung.

Read more on "Kaum Kita-Klagen in den Kommunen" »

Seit Anfang August besteht nun der Rechtsanspruch für einen Betreuungsplatz für Kinder unter drei Jahren. Die Kommunen haben hart gearbeitet, um die benötigten Plätze zu schaffen. Kritiker befürchteten eine wahre Klageflut, doch die bleibt aus.

Teurer Rechtsanspruch auf Ganztagsschule

Veröffentlicht von angelegt unter Bildung, Finanzen.

Read more on "Teurer Rechtsanspruch auf Ganztagsschule" »

Nachdem die Bertelsmann Stiftung am vergangenen Sonntag ihre Studie zu Ganztagsschulen in Deutschland vorlegte und sich offen für einen Rechtsanspruch aussprach, äußerte sich der Deutsche Städte- und Gemeindebund dazu. Ein Rechtsanspruch auf Ganztagsbetreuung wäre zu teuer. Das Familienministerium spricht vom nächsten großen Thema bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

Gute Aussichten beim Kita-Ausbau

Veröffentlicht von angelegt unter Kinderbetreuung.

Read more on "Gute Aussichten beim Kita-Ausbau" »

Heute hat Bundesfamilienministerin Kristina Schröder (CDU) bekannt gegeben, dass sie von „nahezu ausreichenden Kitaplätzen“ zum 1. August für Kinder unter drei Jahren ausgeht. Nach Angaben der Länder werden für das Kita-Jahr 2013/14 insgesamt 813.093 Kita-Plätze zur Verfügung stehen. Das seien, laut Familienministerin gut 30.000 Plätze mehr als der veranschlagte Bedarf von 780.000 Plätzen. Die kommunalen Spitzenverbände zeigten sich erfreut über die bekanntgegebenen Zahlen.