Kopo
»«

KOPO 09/2012

Schluss mit riskanten Finanzmodellen

Seit Monaten kursieren Meldungen von Banken, dass sie bestimmten Kommunen in Deutschland keine Kredite mehr gewähren wollen. Die europäische Staatsfinanzkrise hat enorme Auswirkungen auf die Finanzierung öffentlicher Haushalte.

Lesen Sie darüber hinaus noch folgende Artikel:

  • Generationenprojekt Energiewende
    Nicht nur in Europa, im Bund oder
    in den Ländern, auch in den Kommunen werden die Weichen für unsere Energiezukunft gestellt.
  • Immer europäisch denken
    Unsere Verkehrswege sichern Mobilität und freiheitliche Teilhabe. Sie sind zugleich die Lebensadern unserer erfolgreichen Volkswirtschaft. Im internationalen Urteil verfügt Deutschland über eine hervorragend ausgebaute Verkehrsinfrastruktur.
  • Integration auf dem Prüfstand
    Der Europäische Binnenmarkt feiert in diesem Jahr sein 20-jähriges Bestehen. Trotz einer Vielzahl von Richtlinien und Verordnungen müssen wir jedoch feststellen, dass das Ziel der Vervollständigung des Binnenmarktes nach wie vor nicht erreicht wurde.
  • Unterschätzte Akteure
    Die Leistungen der Daseinsvorsorge stehen im Spannungsfeld zwischen europäischem Wettbewerb und Gemeinwohlorientierung.
  • Es sind noch Punkte offen
    Die Finanzkrise und die aktuellen Umwälzungen in der Eurozone haben gezeigt, dass mehr und besseres
    Eigenkapital bei den Banken und einheitliche Vorschriften in Europa gebraucht werden.
  • Infrastruktur als Netzwerk von Möglichkeiten
    Eine gut funktionierende Verkehrsinfrastruktur ist unverzichtbar für die Erhaltung der Wettbewerbsfähigkeit und des Wohlstands in der Europäischen Union.

 

Kopo_09_2012_Seiten_04-05.pdf