Kopo
»«

KOPO 06/2012

Titelthema: Demografiestrategie: Kommunen erfinden sich neu

Der demografische Wandel wird die kommunalpolitischen Schwerpunkte in den nächsten Jahren verändern. Kommunen sollten Schrumpfungs- und Alterungstendenzen als Fakt hinnehmen und darauf aufbauend Anpassungsstrategien entwickeln.

Lesen Sie darüber hinaus noch folgende Artikel:

  • Stadtwerke in der Energiewende
    Die Umsetzung beziehungsweise Nichtumsetzung der Energiewende dominiert seit Monaten die Medienberichterstattung. Was muss getan werden, um Deutschland den Weg ins Zeitalter der erneuerbaren Energien zu ebnen?
  • Unverhoffte Chance: Schallschutz für alle
    Die äußerst kurzfristige Verschiebung des Eröffnungstermins des neuen Hauptstadtflughafens Willy Brandt ist eine Desaster für Berlin, aber eine Chance die Auflagen für Lärmschutz zu erfüllen.
  • Die bayerischen Abfall- und Deponietage 2012
  • Impulse aus T-City
    Mit T-City startete 2007 in Friedrichshafen das erste umfangreiche Smart City Projekt Deutschlands. Es geht um den Nutzen intelligenter Energie- und Verwaltungslösungen.
  • Wie stehen die Kommunen da?
    Zur Jahreshälfte 2012 stehen die meisten Kommunen recht gut da. Die Finanzkraft der Städte, Gemeinden und Landkreise konnte deutlich gestärkt werden.
  • Fahrgast friss oder stirb!
    Die Bahn zwischen Soll und Haben: Dauerbrenner ist die Finanzierung der Verkehrswege und besonders die Frage der Trennung von Fahrweg und Betrieb.
  • Basel III: Mehr Druck auf Kommunalkredite?
    Es gibt Befürchtungen, dass Regulierungsvorschriften für Banken dazu führen, dass Kommunalkredite teurer werden. Trotzdem gibt es gute Gründe, die Basel III-Empfehlungen möglichst schnell einheitlich und europaweit umzusetzen.
  • Bildung vom ersten Schrei an?
    Der Fachkongress „Deutscher Fürsorgetag“ stand drei Tage lang unter dem Motto: „Ohne Bildung keine Teilhabe – von der frühen Kindheit bis ins hohe Alter“.
  • Wahl in NRW
    Auf die falschen Themen gesetzt.
  • Wahl im Saarland
    Klare Ansage, klares Ergebnis.
  • Engagement ist der Kitt unserer Gesellschaft
    Welchen Stellenwert räumen kommunale Entscheidungsträger dem Thema bürgerschaftliches Engagement für Kinder und Jugendliche auf ihrer persönlichen Werteskala ein? Eine Studie der Bertelsmann Stiftung gibt Aufschluss.

 

Kopo_06_2012_Seiten_04-05.pdf