Kopo
»«

KOPO 06/2010

Titelthema: Abfall wird neu definiert
Die Novellierung des Kreislaufwirtschaft- und Abfallgesetzessoll neue Maßstäbe bei der Abfallentsorgung und vor allem beim Recycling setzen. Im Unterschied zur bisher geltenden Drei-Stufen-Hierarchie wird die Fünf-Stufen-Hierachie „Vermeidung – Vorbereitung zur Wiederverwendung – Recycling – oder energetische Verwertung und Beseitigung“ angestrebt. Der erste Arbeitsentwurf des Bundesumweltministeriums sieht auch die Neuregelung der Pflichtenübertragung vor. Es soll den Kommunen aber frei stehen, das Modell zu nutzen.

Lesen Sie darüber hinaus noch folgende Artikel:

  • Energiekonzept 2010: Mehr Wettbewerb braucht das Land
    Prognosen zufolge wird Deutschland zwischen 2020 und 2030 die Marke von 40 Prozent Elektrizität aus regenerativen Energien überspringen. Dies erfordert schon heute eine eindeutige Systementscheidung durch die Politik.
  • Lebens-Lust statt Lärm-Frust
    Der Straßenverkehr gilt bei den Bürgern als Lärmquelle Nummer Eins. Gut 60 Prozent aller Menschen fühlen sich von ihm gestört und belästigt, so eine repräsentative Umfrage des Umweltbundesamtes. Flüsterasphalt, Lärmschutzwände und Ortsumgehungen können Abhilfe schaffen.
  • Solare Klimaanlagen helfen beim Denken
    Solarberater werden tagtäglich gefragt: „Ist es möglich, Klimaanlagen mit Solarstrom zu betreiben?“ Meist antworten sie im Stile von Radio Eriwan: „Im Prinzip ja. Aber es ist zu teuer und zu unökologisch. Doch warum kühlen Sie nicht einfach mit Solarwärme?“ In einem Ingenieurbüro in Fürth funktioniert das seit Jahren: Das Beispiel könnte auch in Büros und Rathäusern anderswo Schule machen.
  • RUHR.2010: Auf Brennweite zum Revier
    Zehn international anerkannte Fotografen hat die Sparkassen-Finanzgruppe im Rahmen des Programms der RUHR.2010 eingeladen, durchs Objektiv zu schauen, um aktuelle Perspektiven des Ruhrgebiets festzuhalten. Die kürzlich eröffnete Ausstellung „Ruhrblicke“ im SANAA-Gebäude auf dem Areal der Zeche Zollverein in Essen-Katernberg zeigt die Ergebnisse im kleinen und großen Format, in Schwarz-Weiß und in Farbe.
  • 20 Jahre KPV Brandenburg
    Ein besonderes kommunalpolitisches Jubiläum findet am 25. Juni 2010 in der Baumblütenstadt Werder (Havel) in Brandenburg statt, wenn die KPV Brandenburg ihr 20-jähriges Bestehen feiert. Ein gutes Beispiel für erfolgreiche Kommunalpolitik.
  • Steiniger Weg für Kommunen
    die aktuelle Steuerschätzung der Bundesregierung trifft die Kommunen noch härter als gedacht. In den nächsten drei Jahren, also bis 2013, müssen sie mit etwa zwölf Milliarden Euro weniger auskommen. Steuern erhöhen oder Ausgaben senken?
  • Krise gestalten, nicht verwalten!
    Haushaltskonsolidierung durch zielorientiertes Kommunalmanagement lautet das Zauberwort in der derzeitigen Finanzmisere. Landauf, landab stehen die Kommunen vor dem Finanzkollaps und wissen nicht, wie sie ihren Aufgaben nachkommen und den Bürgern gerecht weden können. Der Zehn-Punkte-Plan.
  • Jeder Abschied ist ein neuer Anfang
    Spannend und emotional: Der Parteitag des CDU-Landesverbandes Braunschweig. Jochen-Konrad Fromme hat am 27. September 2009 die Wiederwahl in den Bundestag denkbar knapp verfehlt. Jetzt verabschiedet er sich aus der Politik.

Kopo_06_2010_Seiten_04-05.pdf