Kopo
»«

Inhalt Oktober

TITELTHEMA

Kommentar zur Bundestagswahl  

Der Bundesvorsitzende der KPV, Ingbert Liebing,  analysiert die Bundestagswahl. Jetzt kommt es darauf an, den wichtigsten Forderungen der Kommunen Gehör zu verschaffen.                                                                                                          

Sonderfonds für Kommunen

In der Bundesrepublik gibt es ein kommunales Schuldenproblem. Klaus Bouillon, Minister für Inneres, Bauen und Sport des Saarlandes, stellt die Frage, wie sich das kommunale Altschuldenproblem lösen lässt.

 Der Bund nimmt die Sorgen der Kommunen ernst

Politik und Industrie müssen nach Lösungswegen suchen, um auch ohne ein Fahrverbot für Dieselfahrzeuge in den Städten die Luftqualität zu verbessern.

Kommunale Bildungsinvestitionen

Im Rahmen der Neuordnung der Bund-Länder-Finanzbeziehungen wurde das Kommunalinvestitionsförderungsgesetz für die Verbesserung der Schulinfrastruktur in finanzschwachen Gemeinden geändert. Was bedeutet das für die kommunalen Bildungsinvestitionen?

Infrastruktur der Zukunft

Obwohl der Bund zusätzlich Finanzmittel bereitgestellt hat, sind die wesentlich durch Bauleistungen geprägten kommunalen Infrastrukturinvestitionen immer noch viel zu gering.

Entwicklung der Kommunalfinanzen

Die Finanzlage der deutschen Kommunen in ihrer Gesamtheit hat sich stabilisiert. Zuletzt wurden merkliche Überschüsse erzielt. Allerdings sind weiterhin erhebliche Probleme festzustellen.

Wie verwaltet man die halbe Stadt?                                                                                                           

Neues Gebäudemanagement an Nürnberger Schulen

Auf vielen Wegen zur nachhaltigen Kommune

Dreißig Jahre nach Erscheinen des Berichtes der Brundtland-Kommission hat das Konzept der Nachhaltigkeit weder an Aktualität noch an Autorität verloren.

Der richtige Umgang mit Mehrfachbeteiligungen              

Aktuell kommt es insbesondere bei Vergabeverfahren im Bereich der Beschaffung von Smart-Meter-Dienstleistungen zu Fällen von Mehrfachbeteiligungen. Was ist dabei zu beachten?

Bürgerportal Cochem-Zell                                                                                                                                

Der Landkreis Cochem-Zell hat früh die Chancen der Digitalisierung erkannt und betreibt nun erfolgreich ein Bürgerportal. Bürger und Unternehmen können zahlreiche Dienstleistungen der öffentlichen Verwaltung über das Internet nutzen.

Herausforderungen für die kommunale Daseinsvorsorge      

Der demografische Wandel stellt Kommunen vor zahlreiche Herausforderungen. Dabei ist die Personalversorgung ein besonders kritischer Bereich.

 Gesundheitsförderung in kommunalen Unternehmen                       

Arbeiten 4.0 ist gekennzeichnet durch Digitalisierung, Tertiarisierung und demografischen Wandel. Unternehmen und Mitarbeitende profitieren vom Wandel der Arbeitswelt, aber es entstehen auch neue Anforderungen, die zu Fehlbelastungen und psychischen Erkrankungen führen können.

DAK-Gesundheitskarte für Geflüchtete                                                          

 Krankenhausversorgung im ländlichen Raum                                                                                     

Demografischer Wandel, medizinischer Fortschritt, steigende Kosten und wachsende Patientenansprüche verschärfen den Wettbewerb zwischen Krankenhäusern. Vor allem in ländlichen Regionen fällt es zunehmend schwer, die Grundversorgung sicherzustellen.

 Miteinander im Quartier

Geplante Fusion sichert Krankenhausversorgung               

Die innovative medizinische Versorgung der Bürger des Rhein-Kreises Neuss ist gesichert. Der Kreistag hat sich dafür ausgesprochen, eine Rhein-Kreis Neuss Kliniken gGmbH in kommunaler Trägerschaft zu gründen. Jetzt kommt die Fusion.

 EUREGION-Klinik Nordhorn – Beispiel einer erfolgreichen Fusion     

Die Krankenhausversorgung im ländlichen Raum zu gewährleisten und zukunftsfest auszugestalten ist eine dauernde Herausforderung unter sich permanent ändernden Rahmenbedingungen. Dieser Herausforderung hat sich der Landkreis Grafschaft Bentheim um die Jahrtausendwende angenommen.