Kopo

Artikel kategorisiert: Forschung

Verantwortung der Medien

Veröffentlicht von angelegt unter Allgemein, Forschung.

Read more on "Verantwortung der Medien" »

Eine aktuelle Studie der Universitäten Mainz und Zürich weist die Auswirkung der Nachrichtenberichterstattung über Populismus auf die Nutzer nach. Wissenschaftler der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU) und der Universität Zürich sind in einer sehr aufwendigen Studie der Frage nachgegangen, ob sich die Verbreitung populistischer Ideen über die Massenmedien tatsächlich auf die Haltung der Nutzer auswirkt, wie häufig behauptet wird.

Vom Verkehrsverbund zum Mobilitätsanbieter

Veröffentlicht von angelegt unter Allgemein, Forschung, Klimaschutz, Mobilität, Strukturpolitik, Umwelt, Verkehr.

Read more on "Vom Verkehrsverbund zum Mobilitätsanbieter" »

Bus und Bahn, Carsharing und Leihfahrräder: Für die Erfüllung individueller Mobilitätsbedürfnisse gibt es heute viele Möglichkeiten – auch ohne eigenen PKW. Diese Mobilitätsangebote in der Region Karlsruhe zu einem systemübergreifenden, vernetzten sowie umwelt- und anwendungsfreundlichen Angebot zusammenzuführen ist das Ziel des Projektes RegioMOVE.

Arbeitsmarktintegration von Geflüchteten im SGB II

Veröffentlicht von angelegt unter Allgemein, Forschung, Integration, Soziales.

Read more on "Arbeitsmarktintegration von Geflüchteten im SGB II" »

Das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) hat eine Studie veröffentlich, die die Ergebnisse einer Befragung von rund 500 Geflüchteten aus Syrien und dem Irak präsentiert. Danach sind sprachliche Defizite und fehlende berufliche Bildungsabschlüsse die zentralen Arbeitsmarkthemmnisse bei den geflüchteten Menschen mit Arbeitslosengeld-II-Bezug. Drei Viertel haben nur unzureichende Deutschkenntnisse. Fast zwei Dritteln fehlt ein beruflicher Bildungsabschluss.

Neue Studie: Fehlende Betreuungsplätze für Kinder und akuter Personalmangel

Veröffentlicht von angelegt unter Allgemein, Forschung, Kinderbetreuung, Soziales.

Read more on "Neue Studie: Fehlende Betreuungsplätze für Kinder und akuter Personalmangel" »

Bis zum Jahr 2025 werden in Krippen, Kindergärten und in der Grundschulbetreuung bis zu 329.000 zusätzliche pädagogische Fachkräfte gebraucht. Zu diesem Ergebnis kommt eine neue Studie des Forschungsverbundes Deutsches Jugendinstitut/ Technische Universität Dortmund, die den Geburtenanstieg, die Zuwanderung, die nicht erfüllten Elternwünsche, den Personalersatz für dauerhaft ausscheidende Beschäftigte sowie einen verbesserten Personalschlüssel zugrunde legt.

Schutz vor Überschwemmungen: Warte nicht, bis der Regen fällt…

Veröffentlicht von angelegt unter Allgemein, Forschung, Strukturpolitik, Umwelt.

Read more on "Schutz vor Überschwemmungen: Warte nicht, bis der Regen fällt…" »

Wie muss ein Kanalisationsnetz ausgelegt sein, damit es die Wassermengen auch bei Starkregen oder besonders lang anhaltenden Niederschlägen ableiten kann? In welchen Regionen ist mit welchen Niederschlagsszenarien zu rechnen? Diesen Fragen geht ein Projekt des Institutes für Hydrologie und Wasserwirtschaft in Hannover nach.

Urlaubserholung via Smartphone

Veröffentlicht von angelegt unter Allgemein, Forschung, Gesundheit.

Read more on "Urlaubserholung via Smartphone" »

Ein Forscherteam aus Deutschland und Finnland untersucht, wie Erholung über den Urlaub hinaus erhalten bleiben kann. Dazu wurde ein Erholungstraining entwickelt, die Holidaily 2.0 App. Gestresste Berufstätige sollen mit ihrer Hilfe dabei unterstützt werden, die Urlaubserholung auch im beruflichen Alltag zu bewahren. Interessierte können die Erholungs-App im Rahmen eines Forschungsprojektes jetzt kostenfrei nutzen.

Masterplan für Strom-Tankstellen

Veröffentlicht von angelegt unter Allgemein, Energiewende, Forschung, Klimaschutz, Mobilität, Verkehr.

Read more on "Masterplan für Strom-Tankstellen" »

Eine bedarfsgerechte Versorgung mit Schnell-Ladesäulen ist eine der wichtigsten Voraussetzungen für ein größeres Interesse an E-Autos. Wissenschaftler haben für die Region Stuttgart ein Geoinformations-Tool für die Analyse von Standorten für Schnellladestationen entwickelt. Das Planungswerkzeug berücksichtigt unter anderem die Erreichbarkeit der Stationen, prognostiziert den Ladebedarf und lässt sich an unterschiedliche Rahmenbedingungen anpassen.